Der Vorwurf eines Fehltrittes kommt schneller als man denkt. In dieser nicht einfachen Situation stehen wir Ihnen bei, um mit Rechtskenntnis und Verhandlungsgeschick gemeinsam mit Ihnen das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Hierzu gehört zum frühestmöglichen Zeitpunkt die sorgfältige Ermittlung der Sachlage, um darauf basierend eine Verteidigungsstrategie festzulegen. Durch die Kontaktsuche mit den zuständigen Ermittlungsbehörden kann bereits in einem frühen Verfahrensstadium der Weg für ein sachgerechtes Verhandlungsklima geebnet werden. Wenn es allerdings notwendig wird, scheuen wir selbstverständlich nicht den sachlich ausgetragenen Streit mit den Verfolgungsbehörden bzw. Strafgerichten. In einer denkbaren Gerichtsverhandlung haben Sie mit uns eine kompetente und sorgfältige Vertretung in Ihrer Sache zur Seite, insbesondere in den Bereichen:

  • Pflichtverteidigung
  • Jugendstrafrecht
  • Verletzung der Unterhalts-, Fürsorge- und Erziehungspflicht
  • Häusliche Gewalt
  • Trunkenheitsdelikte
  • Bußgeld- und Verkehrsstrafverfahren (Fahrverbot, Führerscheingelegenheit etc.)